Schnell-Einsatz-Gruppe Behandlung

Die Schnell-Einsatz-Gruppe Behandlung unterstützt die rettungsdienstliche Versorgung bei einer Vielzahl von Verletzten und Kranken. Sie gliedert sich in zwei Sanitätstrupps, einen Gerätewagen Sanität (GW-San 25) und einen Mannschaftstransportwagen (MTW). Sie können getrennt alarmiert werden.

SEG Sanität

Aufgaben

Die Schnell-Einsatz-Gruppe

  • führt dringend benötigtes Material wie Tragen, Decken, Infusionen, Sauerstoffgeräte, Verbandstoffe usw. an die Einsatzstelle und unterstützt den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten
  • errichtet Verletztenablagen und Verbandplätze
  • sucht ggf. nach Verletzten und führt deren Erstversorgung durch
  • versorgt und betreut Verletzte bis zu deren Abtransport
  • versorgt die leicht verletzten Betroffenen und entlastet dadurch den Rettungsdienst
  • arbeitet als taktische Einheit des Sanitätsdienstes bei Gefahrgutunfällen
  • nimmt unverletzte Betroffene in ihre Obhut und betreut diese bis zur Übernahme durch den Betreuungstrupp der Schnell-Einsatz-Gruppe Betreuung

Versorgungkapazität

Die Personalstärke und die Ausstattung der Schnell-Einsatz-Gruppe ist für die Versorgung von 25 Verletzten ausgelegt. Sie ist ausgestattet

  • 10 Schwerverletzte
  • 5 Mittelschwerverletzte
  • 10 Leichtverletzte versorgen